betroffen.at

Erneut schwerwiegender Missbrauchsskandal in einer Abtei in der Westschweiz aufgedeckt

in Missbrauch, Schweiz


Die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Radio Télévision Suisse (RTS) hat einen schwerwiegenden Missbrauchsskandal in der Augustiner-Chorherren-Abtei Saint-Maurice im Kanton Wallis, Schweiz, aufgedeckt. Neun Geistliche, darunter der ehemalige Abt Jean César Scarcella und sein Nachfolger Abt Roland Jaquenoud, werden mit sexuellem Missbrauch in Verbindung gebracht. Die Vorwürfe kamen im Zuge von Ermittlungen des Vatikans, die nach Anschuldigungen gegen Abt Scarcella eingeleitet wurden. Opferaussagen deuten darauf hin, dass der Missbrauch über einen langen Zeitraum stattfand. Sowohl Abt Scarcella als auch Abt Jaquenoud traten zurück, und ein Vertreter des Vatikans wird die Führung der Abtei übernehmen. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet, und Voruntersuchungen fanden im Kloster statt.

Ganzer Artikel auf humanisten.at

Geschichte der administrativ Versorgten soll aufgearbeitet werden

in Schweiz

Die Experimente von Münsterlingen

in Schweiz

Missbrauch Fehler der Kirche

in Schweiz

Christlicher Erzieher missbraucht sieben Mädchen

in Schweiz

Artikel aus der Kategorie Schweiz