betroffen.at

Verfahren wegen „Pilgerverbots-Tafel“ eingestellt

in Medienberichte, Politik

Laut Staatsanwaltschaft Leoben „keine Verhetzung“ – Steirischer BZÖ-Chef Grosz empört

Graz (APA) – Die obersteirische Staatsanwaltschaft Leoben hat das nach einer Anzeige der BZÖ-Abgeordneten Gerald Grosz und Ewald Stadler angestrengte Verfahren wegen Verhetzung gegen den Grundbesitzer Sepp Rothwangl eingestellt.

>> www.derStandard.at

Kardinal Schönborn durch Czernin-Nachlass schwer belastet

in Medienberichte

Die Hinweise mehren sich, dass Schönborn zu den sexuellen Missbrauchs-Verbrechen der Kirche in der Vergangenheit viel mehr wusste, als er zugibt. Einen aktuellen Beleg für die Mitwisserschaft Schönborns liefert der nun veröffentlichte Nachlass des früheren Profil-Herausgebers Hubertus Czernin: Es handelt sich um ein ausführliches Gespräch mit Czernin über die Affäre Groër, das 2001 geführt worden war und aus Anlass des fünften Todestages Czernins als eBook erscheint. Darin sagt dieser: „Einerseits hab ich natürlich versucht, den Schönborn zu erreichen, um ihn alles zu heißen, was mir eingefallen wäre.
weiter lesen

Pilgerverbotstaferl-Wanderung am Mariazellerweg am Sa., 18. Juni 11

in Veranstaltungen

Das Volksbegehren gegen Kirchenprivilegien und die Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt laden ein zur:
Mittsommernacht im Schilderwald!

Die Pilgerverbotsschilder, die weltweites mediales Echo auslösten, ist das Ziel der Wanderung.
Siehe Kleriker-Pilger-Verbot: www.derstandard.at

weiter lesen »

Pilgerverbot: Hochwürden darf nur allein durch den Wald

in Medienberichte

Für den Pfarrer und seine Jugendgruppe ist der Weg hier zu Ende. Wer auf Gott vertraut und weitergeht, wird angezeigt.
Von Geistlichen geführte Jugendgruppen dürfen nicht mehr ohne Eltern durch einen steirischen Wald nach Mariazell wallfahren…

>> www.derStandard.at

Für „Wiederholungstäter und Trittbrettgeher“:

Verbotstafel
.
STOPP – MISSBRAUCH
.
Kinderschutzgebiet

Aus dem ZIB-Archiv: „so infam“ – Kardinal Schönborn gegen die Vorwürfe Groers [1995]

in Medienberichte

Buchtipp: Barrieren. Frei.

in Bücher

Barrieren. Frei.
Reden über sexuelle Gewalt und Morbus Parkinson.
Von Wolfgang Pirker

zu beziehen im Buchhandel,
bei: Edition Art Science, www.editionas.net
oder direkt beim Autor: pirker.wm06@aon.at

„Ich war der Antichrist“

in Medienberichte

Groer-Opfer attackiert Klasnic-Kommission
Hartmann: Kirche „will die Wahrheit vergraben“

Josef Hartmann, Urheber der Causa Groer, in seinem ersten Interview seit 1995 über die Folgen seiner Enthüllung, die „Klasnic-Kommission“ und den „neuen Schönborn“.

>> www.profil.at

Radio Energy: Interview über Kirchensteuer und Exekutionen

in Betroffene berichten, Medienberichte

Die Kirche hat 2010 fast 60.000 Menschen wegen ausstehender Beitragszahlungen exekutiert und ein Drittel davon auch gepfändet.
Sepp Rottwangel von der Plattform Betroffener kirchlicher Gewalt berichtet.

NRJ-SeppRothwangl

Missbrauchsopfer kritisieren Papst-Seligsprechung

in Medienberichte

Österreichische Opfer von kirchlicher Gewalt kritisieren die bevorstehende Seligsprechung von Johannes Paul II. Die große „Show“ solle vom kolossalen Versagen ablenken.

>> Artikel in der Kleinen Zeitung (28.4.2011)

Rotraud Perner zum neuen Papstfilm: “Ein Freudenfest für Pädophile!“

in TV & Filme

Film ein Schlag ins Gesicht für Missbrauchs-Betroffene

„Es ist ein Werbefilm für den Vatikan. Er bedient Klischees, fördert pädophiles Gedankengut und geht auch nicht auf die aktuelle Missbrauchsvorfälle der Kirche ein“, empört sich Sepp Rothwangl von der „Plattform Betroffener Kirchlicher Gewalt“ über den Film „Francesco und der Papst“, der ab 21.April in die Kinos kommt. Unter der Regie von Ciro Cappellari wird die Geschichte eines elfjährigen Jungens erzählt, dessen Traum in Erfüllung geht: Er darf ein Solo für den Papst singen. Ein Vatikan Mitglied sagt im Trailer: „Wenn ein Musikstück von einem Knaben vorgetragen wird, dringt die Stimme in dich ein. Sie bricht dir das Herz.“

weiter lesen »